Druckkosten sparen :-(

  • hey leute,


    seit einigen monaten, weil ich überdurchschnittlich viel ausdrucke, hab ich meiner mutter angeboten für die druckkosten aufzukommen... aber ich hätte nie gedacht wie teuer das tatsächlich ist! 20 Euro für eine Druckerpatrone ... das papier ist ja nicht das problem, aber wie kann ich tinte sparen?


    vielleicht kann mir hier ja jemand helfen ..

  • Druckertinte ist tatsächlich unfassbar teuer, vor allem wenn man den Preis mal auf die Literanzahl hochrechnet. Damit gehört Druckertinte wohl mit zu den teuersten Flüssigkeiten. Schon erstaunlich, dass selbst das Gerät teilweise kaum teurer ist, als so ein Viererpack Tinte.



    Es hilft auf jeden Fall, wenn du wenn möglich Schwarz-Weiß druckst. Aber die hohe Anzahl an Ausdrucke war doch bestimmt aufgrund des Homeschoolings und wird sich in nächster Zeit wieder drastisch reduzieren?


    Ich finde das ja sehr löblich, dass du das deiner Mama angeboten hast, aber wie wärs mit einem Mittelweg. Jeder übernimmt die Hälfte.

  • Es gibt extreme Unterschiede, was die Preisgestaltung und Dauer/Qualität von Patronen angeht. Les dir am Besten mal ein paar Testberichte durch. Man findet bspw. von Chip etliche Kostenvergleiche runtergerechnet pro Seite und je nach deiner Benutzung kannst du errechnen, ob sich die Anschaffung eines neuen Gerätes lohnt. Ich habe oft 60€ für alle Patronen bezahlt und nun schlussendlich gewechselt, komme jetzt wesentlich günstiger weg.

  • Ich zahle auch für alle 4 Patronen 60 €. Zum Glück muss ich nicht so oft drucken, aber da muss man schon immer ganz schön schlucken. Ich trau mich aber auch nicht die Patronen von anderen Herstellern zu kaufen, auch wenn sie da billiger sind, weil ich Sorge habe, dass das schlecht für den Drucker ist

  • Ist Druckertinte nicht auch die wertvollste Flüssigkeit der Welt oder wie das war ;)? Ansonsten habe ich auch schon dunkelblau gedruckt wenn die schwarze Patrone leer war. "Entwurf" Modus sollte sowieso klar sein. Was man aber noch versuchen kann, ist einmal die Schrift-Größe zu ändern (in kleiner...) und auch die Schrift-Art! Das macht einiges aus. Kann man hier ausprobieren: https://www.tintencenter.com/tinte-sparen/ ...Gibt ja auch extra Fonts die fürs Sparen entwickelt worden sind. Zum Beispiel die Ecofont: https://www.ecofont.com/


    Wenn der hohe Verbrauch nur temporär ist, würde ich jedenfalls nicht gleich ein neues Gerät in Betracht ziehen oder ggf. auch mal im Copyshop schauen. Ich selbst werde mir wohl auch keinen Drucker mehr kaufen. Heute kann man so viel digital erledigen, dass sich das kaum mehr lohnt.

  • Ganz ohne Drucker könnte ich mir aber auch nicht vorstellen, weil es gibt Situationen, wo man eben doch was drucken muss und meist ist es dann relativ dringend und man hat nicht immer die Zeit, erst in den Copyshop zu rennen (und wenn es ein Gutschein ist, denn man erstellt hat, weil jemand am nächsten Tag Geburtstag hat)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 50 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, docx, gif, jpeg, jpg, odp, ods, odt, pdf, png, pptx, txt, xlsm, xlsx, zip