Schülerforum – Deine Community rund um die Schule

Das Schülerforum ist Deine kostenlose Community rund um die Schule, das Studium und den Berufseinstieg. Jetzt teilnehmen!

Nachrichten

  • Hallo miteinander ich muss für die Schule zwei Aufgaben bearbeiten, die ich nicht so ganz verstehe, auch nicht bei mehrmaligen Lesen.



    a) was für nicht-kompetitiven Hemmungen unterscheiden wir? Diese Frage verstehe ich einfach nicht ganz, deswegen bitte ich um eine Erklärung



    b) Beschreiben Sie die Funktionsweise eines Blutzuckermessgerätes. Dazu gibt es noch eine Abbildung, die ich so überhaupt nicht verstehe. Ich habe auch im Internet nachgeschaut, aber habe nichts ähnliches gefunden.



    Die Abbildung sieht in etwa so aus : Probesubstanz (Substrat) > Rezeptor > Wandler > Verstärker > Elektronik (ich hoffe, dass das verständlich ist)



    Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Und ich bedanke mich schon mal im voraus!



    Mit freundlichen Grüßen

    Aka33

  • Hallo,

    ich muss ein Text analysieren aber ich verstehe diese Frage nicht "Welche Grundlagen einer erfolgreichen Gesprächsführung hat Frau Lustig nicht beachtet?" Kann mir jemand ein Beispiel zu der Frage bitte geben damit ich dies nachvollziehen kann?

    Text der Aufgabe:

    Sandra Lustig, 20 Jahre jung und im 1.


    Ausbildungsjahr als Bürokauffrau bei der Firma Klotzmann GmbH, geht das Gespräch mit ihrem Personalchef - Herrn Maurer - nicht mehr aus dem Kopf. Den ganzen Vormittag über hat sie Frau Nickel - 55 Jahre alt, ledig und Abteilungsleiterin mit langjähriger Erfahrung im Bereich Kundenbetreuung - mit argwöhnischen Blicken bedacht und sich nur schwer auf ihre Arbeit konzentrieren können. Als sie auf dem Rückweg von der Kaffeepause Frau Nickel alleine eine Zigarette rauchen sieht, geht sie auf diese zu, verschränkt ihre Arme vor der Brust und spricht diese an.

    Frau Lustig: „Frau Nickel, was fällt Ihnen ein, sich hinter meinem Rücken bei Herrn Maurer über mich zu beschweren. Wie konnten

  • Moinsen!

    Ich komme nun bald in die 12.- Klasse und so langsam wächst der Druck eine Entscheidung bezüglich meines Studiums zu treffen.
    Notentechnisch sollte bei mir mit ein wenig Fleiß auch ein 1,0 drin sein.
    Nur weiß ich nicht ob dies überhaupt mein Bestreben sein sollte.
    Ich komme aus einer Medizinerfamilie; meine Mutter ist selbstständig und mein Vater Chefarzt.
    Da ist es nahezu unvermeidbar schon früh auch in diese Richtung gelenkt zu werden und seit ich 4 war hab ich das auch immer für mich vorgesehen gehabt.
    Vor 1 Jahr habe ich zum Spaß ein Schülerstudium in der Chemie begonnen, also ein Programm das man, während man noch zur Schule geht, wahrnehmen kann.
    Dabei habe ich gemerkt, dass mir eben ein solches MINT-Fach vielmehr naturwissenschaftliche Forschung ermöglichen könnte, die ich mir für mein Leben auch vorgenommen habe.
    Was die Mintfächer angeht gibt es 1000 faszinierende Studiengänge, weshalb ich mich da jetzt noch gar nicht festlegen kann (und will) aber meine Frage wäre

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Nicht-kompetitive Hemmungen & Blutzuckermessgerät

      • Aka33
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      8
    1. Kostenlose Forensoftwares 17

      • Schakon
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      9,8k
      17
    3. Timoo

    1. Suche neues Handy! 6

      • Clashman
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      986
      6
    3. Antonia

    1. Welches Betriebssystem benutzt ihr? 67

      • Schakon
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      23k
      67
    3. Antonia

    1. Sitzenbleiben Versetzung Corona Virus 16

      • kalu
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      344
      16
    3. Antonia