In Lehrer verknallt aber Schule zu Ende

  • Hi, ich hoffe ich poste das hier richtig. :) Ich bin 18 und total (!) in meinen Mathelehrer verknallt. Er ist aber um die 40 und auch nicht der typische ''Lehrertyp in den man sich verknallt'', also nicht jung und hübsch oder so.. xD Jedenfalls hat unser Unterricht schon seit April aufgehört. Seitdem bin ich aber immer wieder zu ihm gegangen und habe etwas wegen Matheaufgaben gefragt. Und irgendwie habe ich mich da in ihn verliebt. Ich habe ihn als einzige nach dem Unterricht gesehen und ihn hat das gefreut, dass ich mich so für das Fach interessiere. Aber ich werde schnell rot, bin mega auffällig wenn ich verliebt bin und er hat es gemerkt. Er ist dann auch immer rot geworden, wenn er mich sieht, hat mit mir Witze gemacht usw., ist also HÖCHST geschmeichelt. ^^ Er findet mich jedenfalls sympathisch.


    Jetzt meine Frage: Ich bin in einem Monat mit der Schule fertig. Gibt es da irgend etwas, was man machen könnte, wenn er nicht mehr mein Lehrer ist? Ich bin halt richtig interessiert an ihn und würde gerne was ''ausprobieren''. xD Er mag mich ja wenigstens schon mal und scheint es auch seeehr zu genießen, dass ich ihn mag. Aber was könnte ich denn machen? Kann ich eine Affäre mit ihm anfangen? Und wenn ja, wie würde ich ihm das verdeutlichen? Noch habe ich ja die Möglichkeit mit ihm zu reden..


    Natürlich nachdem er nicht mehr mein Lehrer ist.


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Hi,


    du solltest die Finger von deinem Lehrer lassen, ganz egal, was du wirklich empfindest. Du würdest weder dir noch ihm einen Gefallen damit tun.


    Warum?

    1. Es könnte der Eindruck entstehen, dass du deine Noten auf unmoralische Weise verdient hast. (Siehe Gerüchte! Unter 3.)


    2. Infolge dessen könnte er seinen Job verlieren, was du sicherlich auch nicht möchtest. Schließlich hat der Lehrer noch gut 20 bis 25 Jahre in seinem Job abzuleisten. Dazu kommt, dass er neben dem Job auch seine Pansionsansprüche verlieren würde und eine Strafe bekäme. Ohne Witz! Gibt genügend Urteile dazu, gerne mal googlen.


    3. Die Gerüchte würden gnadenlos explodieren, was ihm nicht gut tun würde. Auch hier würde er seinen Job verlieren, da die Gerüchte nicht gut für die Schule und noch schlechter für ihn sind. Auch du würdest von den Gerüchten einiges abbekommen: "Die hat was mit Lehrer X gehabt, deswegen hat sie die guten Noten!"- "Die würde für ihre Noten mit jedem Lehrer ins ..." und so weiter. So was möchtest du nicht hören. Dein Ruf wie auch seiner wären im Eimer.


    4. Träum lieber von der Affäre als sie wirklich auszuleben. Rein rechtlich bis du nämlich Abhängig von ihm (Noten/ Beurteilung etc.), da kommt eine Affäre überhaupt nicht gut. Dieses Verhältnis hat schon so manchen in eine ungute Versuchung geführt. =>Strafrechtlich relevante Fälle und entsprechende Urteile,


    5. Er findet das ganze möglicher Weise schmeichelhaft, aber würde sich für seine Zukunft, um die es nämlich letztentlich geht, womöglich nie mit dir einlassen. Schließlich kennt er die Gefahren zu gut. Tu ihm und vorallem auch dir den Gefallen und versau euch nicht die Zukunft. (Gerüchte!)


    Fazit: Schwärmen darfst du für deinen Lehrer, auch wenn du nicht mehr auf der Schule bist, ABER lass die Finger von einer Affäre mit ihm.


    Ich rede dir deine Gefühle nicht aus, ich weise dich lediglich auf die unschönen Konsequenzen hin, die du zutragen bereit sein musst.


    LG

    Jade

  • Hey Jade,


    danke für die Antwort! Hmm ich kann das gut verstehen! Wenn das rauskommt, dann gibt das richtige Probleme. Man denkt ja nicht: Die hat mit dem was angefangen nachdem die Schule angefangen hat''.

    Aber wieso sollte das rauskommen?

    Und mich würde ja erstmal interessieren, ob er überhaupt Interesse hat? Wenn er sowieso kein Interesse hat, ist es ja egal.

    Aber wie könnte ich das herausfinden?

  • Hi,


    solche Sachen kommen immer raus. Da reicht eine Verabredung zum Kino oder Eisessen aus und schon weiß es die ganze Schule. Du glaubst gar nicht, wen man alles so unverhofft an diesen Orten trifft, auch weiter weg!
    Wie gesagt träume lieber von einer Affäre, als wirklich eine zu beginnen.

    Selbst wenn du versuchst herauszubekommen, ob er Interesse an dir hat, kann das schon mal für ein "nettes" Gerücht sorgen. Gewisse Dinge würdest du ihm vermutlich nicht in der Öffentlichkeit der Schule sagen, aber er wird höllisch aufpassen unter keinen Umständen alleine mit dir in einem geschlossenen Raum zu sein. Gerüchte!!! Und manche Reaktionen sind wahre Beschleuniger für diese Gerüchte.

    Also lass es lieber, egal was du machst, du kannst eigentlich nur etwas machen, was ihn in Schwierigkeiten bringt!


    Wichtiger als diese Frage sollte jetzt erstmal deine Abinote sein, versau dir diese nicht!

  • Es ist nicht in Ordnung, sich in den Lehrer zu verlieben, wenn dieser eigentlich (beruflich gesehen) nur zum Lernen dient und nicht, um jegliche Lüste zu befriedigen oder sich an Schüler sogar zu vergreifen. Das Ganze gilt auch für dich: Lass den Lehrer seinen Beruf ausführen ohne jegliche Komplikationen, die nicht mehr zum beruflichen Leben gehören.


    Du musst auch im späteren Arbeitsleben zwischen Beruf und Privates unterscheiden können.

    Beides unter einem Hut zu bringen, bzw. so wie du es jetzt beispielsweise als Schülerin tust, kann dich in ernsthaften Schwierigkeiten bringen.

    Außerdem weckst du bei keinem Mann später Interesse, geschweige denn erhältst sein Vertrauen, wenn du diese beiden Dinge nicht trennst.

    Oder trennen kannst, so gesagt.


    Konzentriere dich auf deine Schule, so wie es auch deine Pflicht ist. Und nicht auf jegliche Liebesspiele gegenüber deinen Lehrern.

    Außerdem sei mal gesagt, dass man in so einem Altersunterschied jegliche andere Ansichten hat.

    Während der / die ältere wesentlich mehr Erfahrung im Beziehungsleben hat, ist man als jüngerer noch weit drunter.

    Die Interessen wären weitaus anders, auch wenn du es dir in einer bunten Welt vorstellst, dass alles perfekt sein könnte.

    Außerdem wären die Akzeptanz gegenüber dir und deinem Lehrer überhaupt nicht vorhanden.

    Im Gegenteil, ihr beiden werdet schlecht geredet ohne Ende.

    Und sowas verbreitet sich schneller als du denkst.


    Gefährde nicht eines eurer beiden Leben nur für deine kurz anhaltende Gefühle.

    Auch wenn es hart klingt, aber diese Gefühle verschwinden nach kurzer Zeit bereits, lass es mal nur ein paar Wochen sein und schon ist man drüber hinweg und lacht vielleicht drüber.

    Dein Lehrer hat ggf. Familie und ist verheiratet. - Das Interesse liegt im Normalfall nur bei seinem Privatleben.


    Ich denke, dass du die Höflichkeit und Hilfsbereitschaft einfach nur verwechselst und dir Interesse einbildest.

    Was wäre ein Lehrer, wenn er seinen Schülern nichts beibringen würde, auch wenn diese außerhalb der Stunden nachfragen?

    Genauso die Frage: Was würde es einem Lehrer bringen, konstant unfreundlich zu sein und dadurch die eigene Lebensqualität zu versauen?

    Freundlichkeit bedeutet nicht Interesse!

    "Yeah, don't take opinions from people that won't listen to yours
    If money's where you find happiness, you'll always be poor
    If you don't like the job you have, then what do you do it for?
    The cure to pain isn't something you buy at liquor stores, nah
    The real you is not defined by the size of your office
    The real you is who you are when ain't nobody watchin'
    You spend your whole life worried about what's in your wallet
    For what? That money won't show up in your coffin"

    NF - Remember This

  • Heey :) Danke für eure Antworten, ihr habt schon recht. Das ist eine ganz blöde Idee. Keine Ahnung, was das mit dem in den Lehrer verknallt sein ist, aber was solls. Selbst wenn ich da was probieren würde, kann es sein, dass das richtig nach hinten losgeht und ihm das ganze peinlich wird. Immerhin bin ich jetzt besser in dem Fach geworden. xD

  • Hi,

    ich glaube nicht dass das eine gute Idee wäre.
    Vor allem, wenn es jemand erfährt dann seit ihr beide im Eimer.
    Er verliert sein Job und du dein Platz an der Schule, das würde ich an deiner Stelle nicht riskieren.
    Wie wäre es, wenn du dich in jemand anderen verliebst? Diese Welt ist so groß, es gibt sehr viele Jungs und auch Männer die bestimmt auf dich warten, du musst sie nur noch finden.

  • Hi,

    Ich kann deine Situation gut nachvollziehen,weil ich genau das gleiche Problem habe.

    Jedoch mach bitte nicht folgendes:

    Sag ihm nicht das du verliebt in ihn bist,weil das hat mich auch in große Schwierigkeiten gebracht.

    Du kannst ihm aber anbieten,dass ihr weiterhin in Kontakt bleibt.Das wäre eine gute Möglichkeit.

    Bei mir hat das leider nicht funktioniert,aber du kannst es ja mal probieren.


    LG

  • Glaubst du wirklich, dass ein Lehrer eines Gymnasiums, einer Realschule oder irgendeiner Schulform auf so ein Angebot eingehen würde! Du bist vermutlich noch minderjährig und selbst bei volljährigen Schülern würde sich keine Lehrkraft auf dieses Angebot einlassen. Der Nachgeschmack, den das hätte, wäre einfach zu bitter. Es würde trotz allem der Eindruck entstehen, dass dir die Noten zugeschuhstert wurden.

    Mach deine ersten Erfahrungen in diesem Gebiet besser mit Gleichaltrigen. Dieser Hinweis wird dich zwar nicht vor Verletzungen der Gefühle schützen, aber es ist alle mal besser als sich und andere ins Unglück zu stürzen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.