Fragen für Schülermesse

  • Guten!


    Ich frage mal so in die Runde: Nach dem Abi soll es ja nun ein Studium werden bei mir. Am besten Maschinenbau oder etwas in der Art.

    Ich gehe in 2 Wochen auf so eine Schülermesse, wo sich die ganzen Unis und Betrieben präsentieren, um Studenten anzuwerben und möchte möglichst gut vorbereitet sein. Welche Fragen soll ich den Unis stellen? Mir ist schon mal wichtig, dass es eine hohe technische Ausstattung gibt dort. Aber es entscheidet natürlich auch aufgrund vno Soft Skills: Sind die Beraterinnen nett, sympathisch, wie präsentiert sich die Uni? Gibt es dafür Tipps von euch? Worauf ich achten sollte?


    LG


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Hi,

    mein Tipp geh zu den Betrieben und frag nach einem Dualen Studium, dann sparst du dir die Rennerei nach einem Praktikumsplatz und du bekommst schon mal was aus dem "realen" Leben mit und es gibt evtl auch Geld für dein Studium, was ein normaler Student in der Regel nur über Nebenjob hat. Nachteil du solltest nach dem Studium durch aus einige Zeit im Betrieb verweilen.

    Lass die Damen und Herren Berater zu Wort kommen, stell deine Fragen lieber einem Azubi, wenn da, und frag auch ungeschönt nach den möglichen Nachteilen: Arbeiten in der Vorlesungsfreien Zeit, Prüfungen und Arbeitszeiten, Studienfortschritt (Mindest-ECTS pro Semester), Gehalt/Entgeld?

    Wichtig eher, wie präsentiert sich die Uni, schau aber auch hinter die Kulissen. Stell auch unbequeme Fragen: Kursbelegungen (Pflicht- oder Wahlkurse, Angebote der Kurse nur Sommer, nur Winter oder in beiden Sememstern), Wohnungssituation in der jeweiligen Stadt (zahlbar oder utopisch, Wartezeiten in Studentenwohnheimen etc.), Betreuungssituation bei Seminararbeiten, Erreichbarkeit der Uni und Pendelzeiten.


    Es ist nicht alles Gold, was glänzt!


    Gruß Jade

  • moin,


    Jade hat das vieles schon erwähnt,dem ich zustimmen muss. Achte auf der Messe auch auf Kleinigkeiten, wie zum Beispiel die Qualität der Rollups. Wenn eine Firma gewillt ist, für Sachen wie einen Messestand auf einer Schülermesse Geld in die Hand zu nehmen, ist das schon mal ein gutes Zeichen.


    Meiner Meinung nach zeichnen die Studenten einer Uni immer ein besser ausgewogenes Bild, als die Messeteilnehmer. Falls du die Zeit hast, besuche den Campus der Uni und unterhalte dich mit den Studierenden, so wirst du den besten Eindruck erhalten. Toi toi toi bei der Suche nach der richtigen Uni.

  • Also wenn es dir wichtig ist, dass dein Studium praktisch orientiert ist, dann solltest du dich eher nach dualen Studiengängen oder nach Hochschulen umschauen und nicht nach Unis. Bei Hochschulen studierst du in der Regel ein Semester länger (also dann 7 Semester), weil im 4./5. oder 6. Semester ein Praktikum vorgesehen ist.

    Viel Spaß und Erfolg. Solche Gelegenheiten sollte man immer nutzen.

  • Ich kann euch da nur recht geben. Ein duales Studium oder eine Hochschule sind da wohl besser für dich geeignet. Bei einem dualen Studium musst du dich dann aber bei der Firma bewerben, bei einer Hochschule schreibst du dich einfach ein. Wenn der Studiengang NC-frei ist, dann bist du sofort drin. Bei einem zulassungsbeschränkten Studiengang musst du dann auf eine Zusage hoffen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.