Noten Lehrerabhängig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noten Lehrerabhängig?

      Hallo,
      seit diesem Schuljahr (9.Klasse) bin ich in ein Paar Fächern, in welchen ich immer sehr gut war, total schlecht geworden☹️ Seit wir unseren neuen Klassenlehrer haben, welcher Erdkunde, Geschichte und Deutsch unterrichtet.
      Bei anderen Lehrern hatte ich in Deutsch immer eine 1. Das aller schlechteste, was ich bekam war eine 1,8 oder sowas. Bei dem neuen Lehrer hatte ich eine 2,4 und in der letzten Arbeit anscheinend irgendwas mit einer 3 (Wegen der Note im Halbjahreszeugnis).
      Bei Erdkunde und Geschichte stand ich sonst immer auf einer 2, jetzt auf 3 und 3-4. Bei Geschichte hatte ich eine 4() in der Arbeit und in Erdkunde eine 3,5... Obwohl ich fast alles wusste! Bis auf ein Paar Kleinigkeiten, hatte trotzdem nicht einmal die Hälfte der Punkte Und das dümmste ist, dass ich für beide Arbeiten 4h am dauerlernen war.
      Genau das selbe in Biologie. Damals war ich die Beste in Bio. Seit der neuen Lehrerin schreibe ich, trotz ewigem Lernen total miserable Noten (4,7 im Test. 2-3 in der Arbeit).
      Ich kann bei den Lehrer einfach keine guten Noten schreiben. Egal wie viel ich lerne oder wie gut ich etwas verstehe
      Ist das bei euch auch so extrem Lehrerabhängig, was für Noten ihr schreibt?
    • In Fächern wie Deutsch ist die Note durchaus Lehrer abhängig. Habe mal eine Note in Deutsch raus bekommen und mein Lehrer meinte zu mir : "Ich kann dir eine 1 oder eine 4 geben für deinen Text, also gebe ich dir eine 3". In den anderen Fächern kann es eigentlich nur darum gehen das du etwas nicht richtig verstanden hast oder falsch hingeschrieben hast da das reine Lernfächer sind. Ich saßs auch schon vor Lernstoff dachte ich hätte es verstanden und erhielt dann doch nicht die gewünschte Note. Das passiert! ^^


      Mit freundlichen Grüßen,

      Fernando
    • In Erdkunde, Geschichte, Politik etc. gibt es vom Lehrer erstellte Musterlösungen oder auch als Erwartungshorizont bezeichnet, die er für seine Korrekturen verwendet. Je näher ein Schüler dieser Lösunge ist, desto besser die Note. Gleiches gilt für Deutsch.
      Irgentwo hatte ich eine Diskussion dazu gelesen, leider finde ich die Quelle nicht mehr. ;(
    • Meiner Meinung nach ja, hauptsächlich in Fächer wo man viel reden und seine eigene Meinung oder Interpretation einbringen kann. Das mit der Musterlösung stimmt ja, gibt aber eben oft Lehrer die exakt den gleichen Wortlaut oder eine identische Reihenfolge erwarten.

      Ich hatte in Deutsch immer eine 1, sowohl schriftlich als auch mündlich, bei meiner aktuellen Deutschlehrerin habe ich hauptsächlich eine 3 oder 4, zum einen weil sie meine Klausuren immer zu knapp findet ohne es weiter zu begründen.
      Englisch ist das gleiche Problem, in Klausuren streicht der Lehrer auch Worte an die er nicht kennt als falsch an, mit der Begründung sie wären zu kompliziert oder würden nicht in den Text passen.
      Ach und mein Biolehrer gibt mir momentan eine 4, weil ich angeblich nichts verstehe.

      Ich habe mich darüber auch sehr aufgeregt oder tue es eigentlich immer noch, aber das Problem ist nun mal, dass man nichts dagegen unternehmen kann, weil es immer Lehrer gibt denen nichts recht ist und die ihre Macht ausnutzen wollen. Oder dass es die Schulleitung ja meistens gar nicht interessiert, selbst wenn man mit Eltern aufkreuzt.

      Wenn du möchtest, kannst du letzteres aber trotzdem mal probieren, viele Lehrer bieten auch die Möglichkeit an, ein Referat zu halten oder eine Hausarbeit zu schreiben um die Note aufzubessern. Wenn der Lehrer dich nicht abgrundtief hasst bringt es meistens auch was sich einfach einzuschleimen.

      Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig als abwarten, ich kann dir dazu sonst nur sagen dass es zumindest bei mir jedem Schüler so geht und man das gleiche Problem auch oft an der Uni oder am Arbeitsplatz hat.
    • Dylan217 schrieb:

      Wenn du möchtest, kannst du letzteres aber trotzdem mal probieren, viele Lehrer bieten auch die Möglichkeit an, ein Referat zu halten oder eine Hausarbeit zu schreiben um die Note aufzubessern. Wenn der Lehrer dich nicht abgrundtief hasst bringt es meistens auch was sich einfach einzuschleimen.
      Referate lässt ansich jeder Lehrer gerne zu. Sprich mit ihm das Thema ab und es sollte laufen.
      Einschleimen ist nicht immer die beste Wahl, klappt aber durch aus auch. Kommt aber auch hier auf den Lehrer an.