Bewerbungen ohne Erfolg

  • Als Neuling im Berufsleben habe ich ein großes Problem und zwar dieses: Obwohl ich für die Stellen, um die ich mich bewerbe, die wichtigen Voraussetzungen ohne Zweifel mitbringe, werde ich selbst zu keinem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dabei gebe ich mir Zeit beim Verfassen des Bewerbungsschreibens und habe mir schon einige Vorlagen angeschaut. Was den Lebenslauf betrifft, dieser sieht dank Vorlagen, die ich mir im Internet angeschaut habe, auch ordentlich aus. Was mache ich denn falsch? Es kann doch nicht wahr sein, dass man bei 10 Bewerbungen keine einzige Rückmeldung bekommt. Oder ergeht es auch vielen unter euch auch so? Ohhhh Hilfe!!!


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Hallo,


    bei den Bewerbungen habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch sinnvoll ist, sich die Firma, wenn sie denn im Internet eine Webside hat, anzuschauen.

    Ebenfalls von Vorteil ist es, wenn du deine Bewerbungsunterlagen persönlich vorbei bringst, so bin ich an meine Lehrstelle mit nur einer Bewerbung gekommen:). Das muss nicht zwangsläufig genauso bei dir laufen, aber so können die Leute sich sofort einen "Überblick" über dich und dein persönliches Auftreten machen.


    Ein Weiters oft unentdecktes Problem sind die Socialmediaauftritte von den Bewerbern. Es ist das Beste, wenn man nicht jeden Mist (Partyfehltritte, Abstürze o.ä.) von sich oder seinen Freunden /Bekannten postet. Das hat auch schon vielen die Ausbildungs-/Jobchancen vermasselt.

    Wichtig dabei ist möglichst unauffällig auf öffentlichen Socialmedia zu sein und sich zu überlegen, wem/was man folgt. In bestimmten Berufen wird man schlecht einen Platz bekommen, wenn bestimmte Ansichten geteilt werden.

    Personaler sind in fast jedem sozialem Netzwerk vertreten.

  • Persönlich hingehen bringt meiner Meinung nach eher wenig. In den allermeisten Firmen bekommt nicht der Chef/Personaler die Bewerbung von dir persönlich in die Hand gedrückt, sondern einE SekretärIn.. Und die wird doch wohl kaum zum Zuständigen gehen und sagen "Das war ein ganz netter!"
    Ich finde es viel wichtiger, mit der Bewerbung selbst Eindruck zu machen. Dabei sollte man nicht nur die typischen Formalia betrachten (die sind natürlich unumgänglich), sondern auch zielgerichtet seine persönlichen Kenntnisse und Charaktereigenschaften herausstellen. Natürlich die, die für die Stelle/Firma interessant sind.
    So ähnlich steht das auch hier, und mehr zu den Absage, Bewerbung und Recherche.
    Darf man fragen, in welche Richtung du suchst? Bei geisteswissenschaftlichen Fächern bietet sich immer an, einen kreativen Einstieg zu finden. Bei Ingenieurs-/Technischen Fächern ist das eher weniger angebracht.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.