Harry Potter und die katholische Kirche

  • Hallo zusammen,


    Harry Potter - die Bücher hat bestimmt manch einer von euch regelrecht verschlungen und sehnsüchtig auf die Filme gewartet. Andere haben die Filme bestimmt auch zu Hause.

    In manch einer Schulbibliothek finden sich diese Bücher auch und werden gerne ausgeliehen.

    Die englischsprachige Ausgabe ist nun aus einer katholischen us-amerikanischen Schule geflogen, auf anraten eines Exorzisten. Diese Person war beziehungsweise ist der Meinung, dass die Zaubersprüche aus den Harry Potter-Büchern tatsächlich funktionieren könnten.


    Wer den Originalartikel zu dieser Gegebenheit lesen will:

    https://eu.tennessean.com/stor…tholic-school/2168489001/


    Ein Englischwörterbuch sollte bei Verständnisproblemen in Griffreichweite sein.



    Meine persönliche Meinung zu der Angelegenheit:


    In gewissen Dingen reagiert die Kirche über, andere wichtigere Angelegenheiten werden lieber unter den Tisch gekehrt.

    Eine solche Idee würde in D nur dafür sorgen, dass noch mehr junge Leute aus der Kirche austreten.


    LG

    Jade


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Die Entscheidung traf die Schulleitung der St. Edward Primary, evt. war noch die Gemeinde der St. Edward Community involviert. Nach Überfliegen der HP sieht es für mich noch dazu nach einer Privatschule aus. Für eine hiesige römisch-katholische Gemeinde wäre so ein Verhalten kurios, insbesondere bei so einer Begründung (mal abgesehen von einer irischen Gemeinde vielleicht?!). In Tenessee stehen sie aber in Konkurrenz zu evangelikalen Fundamentalisten, die noch eine ganze Spur radikaler sind.


    Das auf "die Kirche" abzuwälzen halte ich für schwer haltbar. Ich glaube nicht, dass sie bei dem Schritt vom Vatikan beraten worden sind.

  • Die Entscheidung traf die Schulleitung der St. Edward Primary, evt. war noch die Gemeinde der St. Edward Community involviert. Nach Überfliegen der HP sieht es für mich noch dazu nach einer Privatschule aus. Für eine hiesige römisch-katholische Gemeinde wäre so ein Verhalten kurios, insbesondere bei so einer Begründung (mal abgesehen von einer irischen Gemeinde vielleicht?!). In Tenessee stehen sie aber in Konkurrenz zu evangelikalen Fundamentalisten, die noch eine ganze Spur radikaler sind.


    Das auf "die Kirche" abzuwälzen halte ich für schwer haltbar. Ich glaube nicht, dass sie bei dem Schritt vom Vatikan beraten worden sind.

    Ich gebe dir natürlich Recht. Meine Wortwahl war sehr Plakativ, weswegen ich den Artikel dazu gestellt habe, damit sich jeder eine eigene Meinung bilden kann.

    Da wir den Prozess nicht kennen, wie solche Entscheidungen über solche Bücher entstehen, kann es natürlich sein, dass bei der Schul womöglich nur die Gemeinde mit einbezogen wurde oder evtl. doch eine "Regelung/ Empfelung des Vatikans" in irgend einer Weise umgesetzt worden ist.

    Was die evangelikalen Fundamentalisten angeht, gebe ich dir auch Recht. Da sieht man gut, dass jede Religion und Konfession aus unterschiedlichen mal mehr, mal weniger kuriosen Strömungen besteht.

  • Komisch, dass man immer wieder gezielt solche unnötigen Entscheidungen trifft, die die Öffentlichkeit in kontroverse Diskussionen entzweit. Es mangelt an wesentlich essentielleren Dingen, Grundsatzentscheidungen, die dann außen vorgelassen werden.


    Ich persönlich finde die Entscheidung für übertrieben. Vor allem kommt man oft erst viel zu spät mit sowas an.

  • Komisch, dass man immer wieder gezielt solche unnötigen Entscheidungen trifft, die die Öffentlichkeit in kontroverse Diskussionen entzweit. Es mangelt an wesentlich essentielleren Dingen, Grundsatzentscheidungen, die dann außen vorgelassen werden.


    Ich persönlich finde die Entscheidung für übertrieben. Vor allem kommt man oft erst viel zu spät mit sowas an.

    Jupp, ganz deiner Meinung. Vermutlich hat wohl ein Kind "gezaubert" oder schlimmer jemanden "verflucht". Beides galt ja schon in der Vergangenheit als Steilvorlage für Spinnereien und Dummheit. (Höflich ausgedrückt.)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.