Abitur, Medizin Alternativen, Schultipps?

  • Hallo erstmal :).


    Also ich bin eine Schülerin der 10.Klasse an einem bayrischen Gymnasium (G8). Normalerweise bin ich eine bessere Schülerin: Zugegeben, seit Dezember bin ich richtig faul. Ich hab mich von einem insgesamten Durchschnitt von 1,6 auf 2.0 (aktuell) verschlechtert, da ich auf einige wichtige Prüfungen nichts gelernt habe und allgemein momentan faul bin.


    Zur Frage: Ist ein Durchschnitt von 2.0 gut genug, um ein Abitur von 1,5 zu schaffen? Ich hab noch bis zum Sommer Zeit meine Noten zu verbessern, dann komme ich in die Oberstufe.

    Welche Alternativen zum Medizinstudium gibt es? Mein Traum (seit dem Kindergarten) ist Medizin zu studieren.(egal wo) Aber eventuell schaffe ich das nicht (möchte mich aber wieder verbessern, vielleicht schaffe ich es doch). Also meine Notfall Alternativen wären: Biologie Lehrerin und Ingenieurin Medizintechnik.


    Ich bin allgemein am Rettungswesen, Medizin etc. interessiert und bin deshalb auch im Jugendrotkreuz, Jugendwasserrettung und mache mit 17 die freiwillige Ausbildung zum Rettungssanitäter in Österreich. Aber naja das ist nebensächlich. Ich brauch Alternativen, falls ich es nicht zum Medizinstudium schaffe also bei einem NC schlechter als 1,9.


    Habt ihr allgemein Tipps für die Oberstufe bzw. um sich zu verbessern?


    Sry für den langen Text und danke im Voraus!! :) :saint:

  • Schakon

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hi,


    wenn du dich nicht unbedingt auf eine "überlaufene" Uni in den "Hipsterstädten" konzentrierst, kommst du auch mit einem Schnitt von 1,8 an ein Medizinstudium.

    Ansonsten, wenn du beim Medizinstudium bleiben willst, hilft nur Lernen, Lernen, Lernen (sollte der Schnitt <1,8 sein.) und viel im Unterricht mitmachen (qualitative Wortbeiträge, gute Referate (freiwillig wie auch Pflicht).


    Sollte es trotz allem noch eine Wartezeit geben: Ausbildung als Medizinische Fachangestellte – Infos und Stellen , damit hast du schon etwas an Vorwissen und vielleicht sogar die Möglichkeit dieses als Praktikum anerkennen zulassen. (Ein nützlicher Tipp: es gibt einige Studiengänge in denen eine Ausbildung im Dualensystem durchaus hilfreich ist. Man kann so die Theorie (Studium) und die Praxis besser verknüpfen, was beim Lernen hilfreich ist.)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 50 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, docx, gif, jpeg, jpg, odp, ods, odt, pdf, png, pptx, txt, xlsm, xlsx, zip