Doktorarbeit schreiben

  • Nehmen wir an ich mache meinen Bachelor und Master. Wie läuft dann beispielsweise die Doktorarbeit ab? Muss ich dafür in die Uni und hab Präsenztage oder schreibe ich eine Doktorarbeit? Gibt es dafür begrenzt Zeit? Da ich jemanden kenne, der das bestimmt schon nebenbei 10 Jahre macht.


    Nur aus Neugier :)


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Schakon

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Der erste Unterschied zu den übrigen Abschlüssen liegt darin, dass es kein Recht zur Promotion gibt. (das Promotionsrecht ist ein Recht einer Hochschule einen Doktortitel auszustellen)


    Zu unterscheiden sind dann die individuelle Promotion, bei der du in deiner Gestaltung frei bist. Hierzu musst du aber persönlich einen Doktorvater von deiner innovativen Idee überzeugen.

    Als Alternative gibt es auch Promotionsprogramme. Diese sind etwas mehr geführt und die Betreuung ist intensiver und von mehreren Wissenschaftlern. D.h. Es gibt organisierte Kurse, Labore, Workshops. Aber all das ist nicht mit dem Bachelor- oder Masterstudium zu vergleichen.

    Zuletzt gibt es auch Promotionsstudiengänge, die eine Promotion in Form eines Studiums (oder zumindest stark ähnlich) vermitteln. Diese sind in der Wissenschaft, und dazu promoviert man ja in der Regel, eher mäßig angesehen.


    Für die Promotion, jedenfalls für die Individuelle, gibt es erstmal kein zeitliches Limit. Das geschieht in Kooperation mit dem Doktorvater. In der Regel dauert das aber einige Jahre.


    Je nach Fachgebiet ist dann der Umfang der Arbeit. Diese wird dann vom Doktorvater und einem Gutachter geprüft. Im Anschluss wird die Arbeit mündlich verteidigt und muss zuletzt, in aller Regel, publiziert werden. Erst dann gibt es „den Abschluss“ und der Titel darf getragen werden.


    Ist halt mal nicht eben so gemacht. :)

  • Was sich auf jeden Fall für einen Bachelor, Master und die Doktorarbeit lohnt, ist ein Bindegerät. Ich weiß nämlich aus eigener Erfahrung und durch einige Bekannte das man sowas echt gut gebrauchen kann und unter anderem auch unter den Kommilitonen super nutzen kann.


    Alles andere hat fnL ja schon äußerst gut beschrieben.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.