Boykott iim Kunstunterricht

  • Ich muss mich mal ein bisschen auskotzen : Ich habe einen Kunstlehrer, der mich in den Wahnsinn treibt. Wir haben ziemlich viel Praxis Anteil im Kunstunterricht und ich möchte natürlich auch mitmachen! :cursing:
    Nun bin ich Linkshänder und habe daher angefangen, mir meine Schreib- und Mal Utensilien selbst mitzubringen. Aber er will das irgendwie nicht. Ich hab mehr Marken-Schreibsachen, weil ich privat auch gern male, was er wiederum unfair findet, weil die anderen ja nicht diese Sachen nutzen könnten... sowas Weirdes! Also was soll ich denn jetzt machen? :/


    ich hab versucht, ihm mit Logik zu kommen: Picasso sei auch Linkshänder gewesen, ob er ihm auch das Malen verboten hätte? Das fand er frech und hat mich rausgeworfen.


    Mein Plan ist jetzt, einfach gar nicht mehr mitzumachen. Vielleicht kriege ich die anderen ins Boot!?Oder ist das überreagiert? Mein Gefühl sagt, ja... aber ich denke auch so: NÖ! :cursing:

  • Hallo BG_7,


    eines Vorweg: lass die Idee mit dem Boykott bloß fallen, du tust dir damit keinen Gefallen.(Allein schon wegen der Zeugnisbemerkungen.) Außerdem werden nur wenige mitmachen und der Rest dürfte dich boykottieren, was auch blöd ist. Also ganz lassen und weiterhin am Unterricht teilnehmen.


    Zu deinem Problem:
    1. Ich gebe dir recht, Linkshänder haben es nicht einfach. Die meisten Sachen im Unterricht sind auf Rechtshänder ausgelegt. Des wegen ist es für mich völlig Ok, wenn du als Lefty dir deine Sachen selbst mit bringst. (Wie das in Kunst aussieht, weiß ich nicht, da ich zu den Rechtshändern gehöre.)
    2. Dein Vergleich mit Picasso mag zwar stimmig sein, nur bist du deinem Kunstlehrer damit auf die Füße getreten.
    3. Der Kunstlehrer hat überreagiert, was jedem passieren kann. Möglicher Weise hast du ihn einfach nur zum falschen Zeitpunkt erwischt. Vergiss nicht Lehrer sind auch nur Menschen und Menschen haben ihre Fehler.


    Lösungen:
    -Bitte deinen Kunstlehrer um ein Gespräch, dass wird er dir in der Regel nicht verbieten.Wichtig dabei ist, dass du dir schlüssige Argumente überlegst, damit du deine eigenen Sachen mitbringen kannst. Schau dazu auch in die Hausordnung deiner Schule und die Schulordung.
    -Biete ihm auch einen Kompromiss an, einen mit dem auch du leben kannst.
    -Wenn dir das etws zu unsicher ist, bitte die Vertrauenlehrkraft oder auch deinen Klassenlehrer dem Gespräch beizuwohnen.
    -Bringt das Gespräch zwischen dir und deinem Lehrer nichts, schalte deine Eltern ein. Sie sollen mit dem Lehrer sprechen.
    -Hilft auch das nichts, ist der Leiter der Fachschaft Kunst anzusprechen. Sofern der Kunstlehrer dieses nicht in Personalunion ist.
    -Kommt auch hier nichts sinnbringendes bei rum, ist die Schulleitung anzusprechen. ABER erst nach dem alle anderen Schritte nichts gebracht haben. Manche Lehrer finden es nämlich nicht witzig, wenn die Probleme nicht mit ihnen besprochen werden und man stattdessen gleich zum nächst höheren geht.


    Ich hoffe, ich habe dir etwas helfen können.


    LG
    Jade

  • Natürlich war ich nicht dabei und kann schlecht beurteilen wie der Streit denn wirklich war, aber das klingt schon ziemlich unfair. Wenn du mit den Utensilien nicht zurecht kommst, dann finde ich es legitim eigene Stifte etc mit zu bringen. Schließlich darf kein Schüler diskriminiert werden. Wenn der Lehrer nicht für gleiche Voraussetzungen im Unterricht sorgen kann... dir darf kein Nachteil entstehen!
    Sprich bitte noch mal mit dem Lehrer... erst danach würde ich zu meinem Vertrauenslehrer gehen!


    Als Begründung kannst du ruhig auf entsprechende Produkte verweisen: https://www.linkshaender-markt…ueller-fuer-linkshaender/ es gibt schließlich nicht umsonst Füller, Stifte etc für Linkshänder.
    Des Weiteren frage ich mich ob der Lehrer entweder sehr lange aus dem Studium raus ist oder Quereinsteiger ist? Ein Kunstpädagoge wüste nämlich ganz genau dass man definitiv Materialien für Linkshänder bereit halten muss. Ich würde eher fragen warum er so schlecht vorbereitet ist?

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip