Psychologischer Eignungstest bei der AA

  • Moin,


    ich habe mich bei der Agentur für Arbeit für eine Ausbildung beworben (Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen) und wurde heute "spontan", für morgen, zu einem psychologischen Eignungstest eingeladen. Ich habe gelesen, dass bei einigen Bewerben ein Gruppen- und ein Einzelgespräch, sowie ein schriftlicher "Test" durchgeführt wurde. Bei dem schriftlichen Test handelt es sich um einen von den typischen Einstellungstests, das weiß ich. Jedoch bin ich mir bei den Gesprächen nicht sicher, da sich die Aussagen in diversen Foren stark unterscheiden, ob sie überhaupt stattfinden.


    Hat jemand von euch sowas schon mal in einem ähnlichen Berufsfeld gemacht und mag davon erzählen?


    Joa, dann freue ich mich mal auf eure Kommentare und Erfahrungen die ihr mit mir teilt 8)

  • Guten Abend,


    ich kann dir zwar fachspezifisch im Bereich der Ausbildung für die AA nicht weiterhelfen, kann dir aber meine persönliche Erfahrung schildern. Oft laufen Tests und Gespräche gleich ab und daher hilft es dir eventuell etwas.


    1. Psychologischer Eignungstest:
    Darauf kannst du dich eigentlich wenig bis gar nicht vorbereiten. Beantworte einfach alle Fragen wahrheitsgemäß und gut durchdacht, er besteht lediglich aus Studien, die zeigen sollen, ob du dich mit den Interessenfeldern identifizieren kannst.


    2. Einstellungstest (hatte ich):
    Hierbei werden je nach Berufsfeld spezifische Fragen gestellt, aber auch Grundwissen wird abgefragt. Bei mir war das ein ca. 60 Minütiger Test, wo logisches Verständnis, Rechtschreibung, Grundrechenarten, Erdkunde (Länder/Hauptstädte), leichte Matheaufgaben (Prozentrechnen..) verlangt wurden.
    Fande ich relativ einfach.


    3. Einzelbewerbungsgespräch (hatte ich):
    Ist meistens zusammen mit der Persobalabteilung und/oder dem Chef. Bereite dich etwas über die Firma/AA vor, lern ein paar Zahlen wie Gründungsjahr, Statistiken, damit kannst du immer super punkten. Dann eben allgemeines noch wie Stärken/Schwächen etc. Einfach so sein wie du bist und stets höflich und nett bleiben.


    4. Gruppenbewerbungsgespräch:
    Hierbei treffen sich mehrere Bewerber (meistens 5-10, kann aber auch varrieren) und es dient hauptsächlich zum Kennenlernen und unterscheiden der Charaktäre, als Vorstufe des Einzelgesprächs. Bei kaufmännischen Berufen musst du z.B. anderen eine Reise verkaufen. Kann sein, dass du auch einen Kurzvortrag während der Stunde vorbereiten und direkt halten musst.


    In allen Fällen ist es wie du merkst oft unterschiedlich. Bleib einfach locker oder versuch es, die wissen, dass man aufgeregt ist und nicht alles richtig macht und das ist auch menschlich.
    Vorbereiten ist außer die Stärken/Schwächen Fragen schwer, informier dich etwas und schau ggf. mal hier rein: https://www.arbeitsagentur.de/…ntId=L6019022DSTBAI485580


    Viel Glück :P

  • Wie so oft mache ich mir wohl zu viele Gedanken :> Ist aber nunmal das erste Mal. höhö


    Besten Dank für deine Antwort!


    Achja: Ich absolviere im Moment ein außerschulisches Praktikum beim Jobcenter, hab schon einiges gelernt, macht sich sicherlich ein wenig im Ergebnis bemerkbar :thumbsup:
    Prakika sind super :rolleyes:

  • Also ganz ehrlich: Für diese Ausbildung würde ich persönlich NIEMALS ein Jobcenter oder eine Bundesagentur für Arbeit in Betracht ziehen.


    Lieber würde ich mich in einer privaten Arbeitsvermittlung vorstellen. Zuviele Lügen und Rechtsverdrehungen. Sorry musste ich loswerden.


    Ein psychologischer Test soll dich vermutlich darauf vorbereiten, wie du mit schwierigen Besuchern umgehst.

  • Ein psychologischer Test soll dich vermutlich darauf vorbereiten, wie du mit schwierigen Besuchern umgehst.

    Tatsächlich sollte ich mich in verschiedene Situationen hineinversetzen und erzählen wie ich handeln würde. Der größte Teil bestand jedoch aus normalen Mathe-, Deutsch- und Logikaufgaben.

  • Wie so oft mache ich mir wohl zu viele Gedanken :> Ist aber nunmal das erste Mal. höhö

    Keine Sorge, das macht sich denke ich jeder. Vor kurzem hatte ich auch mein erstes - richtiges - Vorstellungsgespräch, und dabei habe ich mir 2 Tage vorher schon ordentlich Gedanken gemacht, die ich eigentlich nicht hätte machen brauchen, denn es lief alles locker ab. :)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip