Mendelsche Regeln

  • Bei Kreuzungen mit Rindern wurden folgende Merkmalspaare untersucht:






    hornlos/rotes Fell x gehörnt/weißes Fell




    Die Tiere der P-Generation waren reinerbig in Bezug auf beide Merkmale.




    Ergebnis:




    Erstellen Sie Kreuzungsschemata für die beschriebenen Experimente: P, Fl und F2. Wählen Sie sinnvolle Symbole für die Allele. Werten Sie die Kombinationsquadrate aus und ziehen Sie Schlussfolgerungen über die Erbgänge für die beiden Merkmale.P




    hornlos, rotes Fell gehörnt, weißes Fell




    F1




    alle waren. hornlos, rotbraun (= „rotschimmelig")




    6 verschiedene Phänotypen F2




    1 Aufgabe: Erstellen Sie Kreuzungsschemata für die beschriebenen Experimente: P, Fl und F2. Wählen Sie sinnvolle Symbole für die Allele. Werten Sie die Kombinationsquadrate aus und ziehen Sie Schlussfolgerungen über die Erbgänge für die beiden Merkmale.


    2 Aufgabe:

    Erläutern Sie, ob die MENDELschen Regeln durch diese Experimente bestätigt werden






  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 50 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, docx, gif, jpeg, jpg, odp, ods, odt, pdf, png, pptx, txt, xlsm, xlsx, zip