Diverse Fragen zu einer Deutschklausur

  • Hallo zusammen, wir haben in der Schule 250 Multiple-Choice-Fragen mit jeweils 5-10 Antwortmöglichkeiten erhalten. 50 dieser Fragen werden wir in einer Klausur beantworten müssen, Lösungen dazu haben wir keine. Meine Mitschülerin und ich haben bei 4 Fragen unterschiedliche Ansichten und würden euch deshalb gerne um Hilfe bitten, ob ihr folgende Antwortmöglichkeiten ankreuzen würdet oder nicht. (Wir haben hier nur die Antwortmöglichkeiten aufgeführt, bei denen wir uns nicht sicher sind). Vielen lieben Dank:)


    1. Kreuze alle Sätze an, die in geschriebenem Sprachgebrauch stilistisch unpassend sind:

    - Ich hoffe, dass wenn wir mexikanisch kochen, alle zufrieden sein werden

    - Ich gebe ihm seinen Schuh gleich wieder

    - Einer meiner Bekannten hat die Firma übernommen


    2. Kreuze alle Sätze an, die in schriftlichem Sprachgebrauch stilistisch einwandfrei sind:

    - Wir fahren nur wegen ihr dorthin

    - Sie verkaufen des Vaters Haus


    3. Wieso schreibt man "stossen" und nicht "schtossen"?

    - Die Buchstabenkombination von "sch + t" ist in Deutsch generell nicht erlaubt

    - Die so genannte Regel zur "st-Schreibung" untersagt die Schreibweise von "sch-t" in bestimmten Fällen

    - Der am Stammanfang stehende Laut [f] wird vor einem "p" oder einem "t" statt als "sch" nur mit einem "s" verschriftlicht


    4. Welche der folgenden Aussagen trifft zu?

    - Der Laut [f] wird im Normalfall als "f" geschrieben

    - Wenn es sich um die Vorsilben ver- und vor- handelt, wird der Laut [f] stets mit "v" verschriftlicht

    - In relativ vielen Fremdwörtern wird der Laut [f] mit dem Buchstaben "v" geschrieben. Dafür gibt es keine Regel, es muss auswendig gelernt werden

    - Ein unbetontes [fEr] wird immer mit dem Buchstaben "f" verschriftlicht.


    VIELEN DANK:)



    Bei folgender Frage, hat uns jemand gesagt, dass die obere Antwort zu 100% falsch sei, wir können nicht nachvollziehen warum und haben diese Frage noch schnell angehängt. Wir haben BEIDE der folgenden Antwortmöglichkeiten angekreuzt, ist dies falsch? Und wenn ja, warum?


    Ergänze die Lücke syntaktisch korrekt: "Wenn der Einbrecher sich nicht so dumm verhalten hätte, ... er nicht....

    - Hätte (er nicht) verhaftet werden können

    - Wäre (er nicht) verhaftet worden


  • Du möchtest keine Werbung mehr sehen? Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir viele Vorteile und ein werbefreies Forum.
  • Hi,


    mein Sprachgefühl sagt mir bei 1.1, dass dieser Satz von jedem Deutschlehrer nicht gern gesehen wird. Bei diesem Satz würde es völlig ausreichen nur das "wenn" stehen zu lassen.

    Bei 2. kannst du meiner Meinung nach beide so lassen.

    Bei 3. tendiere ich eher zur 1. Begründung.

    Bei 4. kann ich dir leider nicht helfen, da ich mich einfach auf mein Gefühl verlasse.

    Zu 5. Beide sind richtig und können verwendet werden. Manchmal hilft es die Möglichkeiten über die Zunge zu lösen. Sprich, du flüsterst dir den Satz vor.

    Notfalls kannst du zumindest 1. und 2. in ein Olinewörterbuch eingeben und schauen, was du dort für eine Begründung bekommst.


    Ich hoffe, ich habe dir etwas helfen können.

    Vieles was ich in meiner eigenen Schulzeit gelernt habe, mache ich inzwischen ohne darüber nach zu denken.


    LG

    Jade

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.