Rechtschreibung und Grammatik

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute morgen in das Forum von Ubisoft bezüglich der Entwicklung des neuen Siedler reingeschnuppert. Man kann dort seine Ideen und Wünsche dem Entwicklerteam mitteilen.
    Resultat:
    Es hat mich vom Stuhl gehauen, was da alles an Rechtschreibung und Grammatik vergessen wurde. Aufzählungen und freie Texte für die jeder Schüler bei einem freundlichen Lehrer noch eine 4- bekommen hätte. Mein Mitleser meinte sogar, das neue Siedler solle nur noch freigeschaltet werden, nachdem ein Deutschtest absolviert und bestanden wurde.
    Mir selber ist klar, dass man durch aus Flüchtigkeitsfehler macht, davon passieren mir auch genug, leider. Auch Personen, die LRS haben, können zu meist nichts für ihre Schreibleistung.
    Es sollte jedoch keine Probleme verursachen, beim Schreiben hin und wieder mal, insbesondere wenn man sich unsicher ist, in ein Wörterbuch oder Duden zu schauen. Ob das nun online geschied oder noch physisch, bleibt jedem selbst überlassen.


    Nach meiner "Schelte" ein Lob an alle hier, es gibt herrlich wenig an solchen Fehlern in diesem Forum zu lesen. Das finde ich super. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Dieser Thread ist dazu da, dass ihr euch über alles zur Grammatik und Rechtschreibung auslassen könnt.
    Dazu gehört auch das etws inkompetente Rechtschreibprogramm von Word. Ohne Duden und Synonymwörterbuch geht da nichts. So dass ich erst so 8| aussehe und später dann so :cursing: .

  • Dem kann ich nur zustimmen.


    Zugegebenermaßen verfasse ich selbst einen Großteil meiner Beiträge via Smartphone, was seitens der Rechtschreib- und Autokorrektur eher suboptimal ist. Auch die Tatsache, dass oft und viel nur noch gechattet wird, und durch Abkürzungen und Jugendsprache alles ein wenig verkümmert, betrachte ich kritisch. Der Sprachwandel ist mir zwar bekannt, aber wenn ich heute so manche Nachrichten gegenlese, ist das schon erschreckend.


    Auch Geschäftsbriefe zeigen mir innerhalb von wenigen Sekunden unzählig viele Informationen und verschaffen einen Ersteindruck des Unternehmens. Viele Fehler erwecken bei mir sofort das Bild von Unprofessionalität.


    Ich persönlich würde nie etwas ohne vorheriges gegenlesen veröffentlichen, differenziere aber auch jeweils zwischen Beruf und Internet/Foren.

  • Geschäftsbriefe sind quasi das "Gesicht" eines Betriebes bei der Kommunikation mit anderen Betrieben. Da haben Fehler durchaus noch eine andere Qualität als in einem Forum, diesbezüglich gebe ich dir, @Schakon, recht.


    Jedoch ist es auffällig wie oft Rechtschreibung auch in Foren/ im Internet mißachtet wird. Insbesondere bei jenen, die ab Ende der 1990er geboren wurden. (Das betrifft nicht alle, so viel will ich an dieser Stelle einschränken).
    Bei denen, die in den 1990er in die Schule mussten, kann ich es sogar sehr gut verstehen, wenn sie sich mit einigem schwer tun. Denn diese Personen- und ich zähle mich dazu- hatten das Vergügen mitten in der Umstellung von "alter" auf "neue" Rechtschreibung zur Schule gehen zu dürfen. Manches wird immer noch in "alter" Rechtschreibung geschrieben, anderes in der "neuen" und bei Zweifeln in der "alten".


    Vor knapp zwei Stunden habe ich mich mal in einem anderen Forum umgesehen und durfte auch dort feststellen: Rechtschreibung!- What is dat? Zeichensetzung!- Kann man das essen?
    Beispiel: Satzanfang groß und anschließend wird alles, ja alles, klein geschrieben ohne Rücksicht auf Substantive. Zeichensetzung erfolgt nur am Satzende. Zum Druchdrehen kann ich euch sagen.


    Eine Differenzierung ist zwar wichtig, denn noch sollte uns klar sein, dass es "stille" Mitleser gibt, die sich allein durch das Lesen Fehler angewöhnen, die nicht sein müssen. Diese Personen wundern sich dann, wenn sie in einem Deutschleistungsnachweis eine schlechtere Note kassieren. Anschließend wird sich bei der Lehrkraft beschwert: "Das habe ich so aber im Internet gelesen!"
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sich die Lehrkräfte dann grün und blau ärgern und versuchen ihren Schülern zu erklären, dass es immer wieder vorkommt, dass im Internet oder in Foren Grammatik und Rechtschreibung nicht berücksichtigt werden. Was für den Unterricht bedauerlich ist.


    Nachrichten werden von mir online gelesen. Doch selbst ein "ehrwürdiges" Portal wie tagesschau.de hat hin und wieder Probleme mit der deutschen Schriftsprache.

  • Gerade Messanger wie WhatsApp verleiten dazu Rechtschreibung, Zeichensetzung, etc. komplett zu vernachlässigen. Ich hab mir deshalb tatsächlich angewöhnt auch bei WhatsApp Punkte und Kommas zu setzen und auf Groß- und Kleinschreibung zu achten Viele mögen das nicht, einfach weil es nicht Usus ist, aber ich finde es sieht einfach viel ästhetischer aus, wenn man da tatsächlich grammatikalisch korrektes Deutsch vor sich hat, also irgendeinen Kauderwelsch.


    Dadurch wird die deutsche Rechtschreibung zwar nicht gerettet werden, aber ich würde schon sagen, dass es einen nicht zu vernachlässigenden Zusammenhang zwischen mangelnder Kenntnise in deutscher Rechtschreibung und dem regelfreien Chatten auf WhatsApp gibt. Und wir stehen ja erst am Anfang der Entwicklung. Ich will nicht wissen, wie das in 5-10 Jahren aussieht, wenn man nicht erst zum zehnten, sondern bereits zum sechsten Geburtstag sein erstes Handy bekommt. Da stehen die Grundschullehrer vor einiger ordentlichen Herausforderung, wenn die Kinder korrektes Deutsch lernen sollen und zeitgleich in ihrer Freizeit sich irgendwie über soziale Medien unterhalten. Aber vielleicht male ich da auch etwas den Teufel an die Wand, die Entwicklung finde ich dennoch bedenklich.

  • Wer schreiben nach Gehör gelernt hat, ist bei den Lehrkräften schnell bekannt.
    Ein Bekannter las ein Wort, das aus 11 Buchstaben bestand und hat 9 Rechtschreibfehler gefunden. Der Mann wusste, wie der Autor das Schreiben gelernt hat. Leider.
    Das muss natürlich nicht für alle gelten, aber es ist auffällig, wie gut das erkannt wird. Es gibt auch genügend Schüler, die diese Unsitte im Laufe ihrer Schulzeit "vergessen", doch einfach ist das nicht.
    @deadmanse, du malst den Teufel nicht an die Wand, er ist schon da!

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip