Der soziale Wandel im 19. Jahrhundert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist natürlich ein sehr umfangreiches Thema. In Großbritannien kam es im 19 Jahrhundert zum industriellen Durchbruch mit der Industralisierung. Kennzeichnend dafür ist der Übergang vom Bauern zum Arbeiter. Dieser Übergang hat natürlich viele Folgen gehabt und führte unter anderem zur Verstädterung. Wenn du 14-15 Seiten schreiben sollst, brauchst du wohl entsprechende Literatur.

      Lies dir erstmal das durch: Industrialisierung und moderne Gesellschaft | bpb
      Unten im Artikel findest du Literatur zum Thema. Ansonsten noch einmal bei Wikipedia schauen und dort die Sekundärliteratur anschauen. Vielleicht einfach bei deiner Lehrkraft nachfragen.
    • Ich habe in den Ferien ein Referat über Marx und somit auch die historische Grundlage des Marxismus vorbereitet und bin dadurch denke ich ganz gut drin in der Materie. Wenn du also Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung. :)
      Es kann allerdings gut sein, dass ich das ganze zu sehr aus marxistischer Sicht angehe, also bitte nicht alles einfach so schlucken, sondern auch selber nochmal recherchieren.

      Der Link, den Lars bereits verlinkt hat, ist auf jeden Fall informativ, habe ich mir im Zuge meiner GFS auch durchgelesen.

      Ansonsten würde ich wohl zuerst die Ursachen des sozialen Wandels erläutern (also vorallem die Industrialisierung als hauptsächlich ausschlaggebend nennen), danach den sozialen Wandel an sich erklären (also der bereits von Lars erwähnte Übergang der Bauern- in die Arbeiterklasse und die entstehende Unternehmerklasse auf der anderen Seite) um abschließend dann auf die Folgen dieses Wandels einzugehen (also z.b. Urbanisierung, teilweise Verelendung der Arbeierklasse, Bevölkerungswachstum, etc.). Ich weiß nicht, was euer Lehrer verlangt, aber vielleicht zum Schluss noch die unterschiedlichen Lösungsansätze zur sozialen Frage, die durch diesen Wandel entstand, also der der Kommunisten, der Sozialdemokraten, der Unternehmer, der Kirche, etc.

      Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter. ;)

      VG