Beiträge von Gnommy

    Oha. Kompliment, super Antwort FFrozen .


    Das versuche ich meinen Eltern oft beizubringen... das es für mich normal ist, so ein teil zu haben. Mein erstes Smartphone habe ich mit 13 bekommen, da waren die noch relativ neu. Da waren wir gerade beim Samsung Galaxy S3 angekommen :D
    Natürlich ist es nicht mehr normal, wenn man nur noch vor dem teil sitzt. Aber es ist normal, das man damit arbeitet, seine woche managt, die reise plant...

    Ich denke schon, das sie uns irgendwie kaputt machen... jeder hängt vor dem Ding und einige geben vielleicht sogar ihr Hobby auf, weil sie immer am Netzt sind (Ja, ich kenne so einen traurigen Fall. Der ist aber nicht nur am Handy, sondern auch Xbox und so). Es wird auch weniger Face-to-Face kommuniziert, sogar meine Mutter schreibt mir manchmal, wenn ich in meinem Zimmer bin "Komm essen". :whistling:
    Was ich besonders schlimm finde, ist, wenn Kinder am Handy sitzen. Habe am Wochenende tatsächlich auf einem Stadt-fest zwei ca 8-Jährige Mädchen mit einem Smartphone rumrennen sehen. Als ich 8 war, waren Smartphones erst auf dem Vormarsch :D

    Hallo Community,


    in der 10. Klasse Realschule müssen wir ja leider eine FIP halten ( Fachinterne Kompetenzprüfung) und in der Vor FIP Biologie habe ich zusammen mit zwei Freundinnen das Thema Insulin. Da eine meiner Partnerinnen selber Typ 1 Diabetiker ist, sind wir bestens informiert... außer zum Thema "Herstellung durch Gentechnik". Ich habe bereits eine kurze Zusammenfassung geschrieben und unserer Bio Lehrerin heute gegeben, sie meint, dass das okay sei, aber ich soll noch "mehr in die tiefe gehen". Da meine Eltern weder beruflich noch privat was mit Naturwissenschaften zu tun haben, können sie mir nicht viel weiter helfen, und daher würde es mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback zu meinem Text + weitere Ideen geben könntet ^^




    Um überhaupt erst eine Insulin DNA in eine Bakterie zu bekommen,benötigt man ein Plasmid. Plasmide sind ringförmige DNA Moleküle, die in derGentechnik als "Transporter" für die Übertragung eines genetischenMaterials verwendet werden. Das Plasmid wird in das Bakterium E. coli (=Escherichia coli) eingesetzt,dieses Vermehrt sich und produziert so Insulin. E. coli wird verwendet, da esrelativ robust und recht einfach gentechnisch zu verändern ist. Das wichtigsteist aber, das E. coli genetisch stabil ist. Das bedeutet, es verändert diegenetischen Informationen, die es bekommen hat, nicht von selber, während essich vermehrt. Wichtig ist auch das Restriktionsenzym.Dieses Enzym - insgesamt gibt es über 400 verschiedene Restriktionsenzyme - hateine sehr Wichtige Eigenschaft: Es schneidet Erbsubstanzen. Um die Basenabfolgein Insulin zu schneiden, braucht man das Restriktionsenzym EcoR1. Insulin hat die Basenfolge G-A-A-T-C. Zwischen GC und ATwird nun ein Schnitt gemacht. Der DNA Abschnitt kann nun isoliert und in dasPlasmid eingesetzt werden, welches nun in die Bakterie E. coli kommt. DieBakterie vermehrt sich von alleine und produziert so Insulin.


    LG
    Gnommy :thumbsup: