Brauche etwas Hilfe bei der Studienwahl!

    • Brauche etwas Hilfe bei der Studienwahl!

      Hallo!

      Jetzt ist auch bei mir die Zeit angebrochen sich für ein Studienplatz zu bewerben, sofern ich dieses Jahr auch mein Abi schaffe. Was hoffentlich auch der Fall sein wird. ;)
      Leider hab ich bis jetzt nur ein paar Tendenzen wo es denn ungefähr hingehen könnte, also welcher Studiengang mich interessieren würde.
      Ich tendiere bisher zu Mathematik, Physik oder Informatik... so richtig sicher bin ich aber noch nicht. Welche sind denn die besten Unis die diese Studiengänge anbieten oder wo kann ich denn einen guten Überblick bekommen wo man was studieren kann? Was sind überhaupt die wichtigsten Dinge die ich bei meiner Studienwahl beachten sollte?

      Wäre cool wenn ihr mir ein wenig helfen könntet... hab ja leider nicht mehr so viel Zeit dafür. :/
    • Hi,

      ich drücke dir erstmal die Daumen für dein Abi.
      Nun zum Studium. (Wäge die Vor- und Nachteile gut gegeneinander ab.)
      1. Je nach dem wo du studieren, möchtest steht auch ein Umzug an (Informiere dich über die Wohnungssituation am Standort der jeweilgen Universität und auch ob du beim Studentenwerk, was bekommst)
      2. Wenn du noch nicht genau weißt, welcher Studiengang es werden soll: eine Berufsausbildung ist oft ein guter Anfang und du kannst, gerade wenn es mit dem NC nicht ganz klappt, schon mal was machen, was deinen Interessen nahe kommt. Nach der Ausbildung kannst du überigens immer noch Studieren. (Habe ich auch gemacht und bin ganz zufrieden damit. :D )
      3. Kombinier beides, was seine Vor- und Nachteile hat. (Nennt sich Duales Studium und wird von unterschiedlichen Betrieben angeboten. Informieren.)


      Wichtig: Ein Studium ist immer mit Kosten verbunden. Überlege dir von daher genau, wie du diese stemmen kannst/willst. BaföG muss bis zu einer bestimmten Summe wieder zurück gezahlt werden. Arbeiten und Studium (Dual oder nicht) ist mit einigen Herausforderungen verbunden.

      Die Universitäten:
      In München TU und LMU mal drüber schauen, ansonsten noch FH München.
      Ich empfehle dir, außerdem mal die Universitäten in deiner Wohnortnähe anzuschaunen, auch FH. Da ist bestimmt was für dich dabei. ^^
    • Ich würde nicht so sehr nach dem Ruf der Unis gehen, sondern mehr Wert auf den Wohnort legen. In Deutschland ist das mt den heiß begehrten Unis nicht so krass, wie man das aus Amerika kennt.
      Wenn du aber großen Wert auf Rankings legst: München ist immer ganz vorne, je nach Fach folgen dann Aachen, Karlsruhe, Berlin, Heidelberg, ... Aber die Unterschiede werden marginal sein. Ich würde das aber mehr wirklich vom Wohnort abhängig machen.

      Wenn du Mathe studierst, hast du in der Regel immer noch ein Nebenfach wie Physik oder Informatik.

      Die zeitliche Belastung bei den Fächern ist übrigens Physik > Mathe > Informatik.
    • Hey,

      ich würde mich da algernong anschließen. In Deutschland ist es meiner Meinung nach nicht ganz so wichtig, wo man studiert hat. Da haben nur sehr wenige Unis einen guten Ruf für gewisse Studiengängen. Für Sport würde mir zum Beispiel Köln einfallen. München ist bei Rankings immer sehr weit vorn. Aber für mich macht das wie gesagt wirklich nicht viel aus.

      Deshalb solltest du die Wahl des Studienorts meiner Meinung ganz nach deinen Bedürfnissen ausrichten. Bist du eher heimatverbunden - dann such dir Unis in der Nähe. Willst du mal etwas anderes sehen - dann bewirb dich an vielen verschiedenen Orten. Eine Freundin von mir hat zum Beispiel vor ihrem Studium eine kleine Deutschlandtour gemacht und sich erst dann entschieden, wo sie gern studieren und wohnen möchte. Fand ich als Idee eigentlich ganz cool.

      Schau dir ansonsten mal Checklisten wie diese an -> Checkliste Studiewahl - So findest du den passenden Studiengang
      Mir hat das damals bei der Wahl des Studiengangs sehr geholfen!

      Viel Erfolg weiterhin für das Abitur :)
    • Hallo,

      man kann an ein paar Uni ein Jahr lang MINT studieren, also die Naturwissenschaften Querbeet um rauszufinden was Dir am meisten Spaß macht, wäre das vielleicht hilfreich. Am Ende gibt es ein Zertifikat.
      Nimm auch die Angebote der Offenen Tür und Messen zum Thema Studienwahl wahr, die sind meistens echt gut. :)